Rechtspsychologie: Prof. Renate Volbert / Prof. Jelena Zumbach-Basu

Die Rechtspsychologie an der PHB hat zwei zentrale Forschungsschwerpunkte: im Schwerpunkt Aussagepsychologischen Forschung beschäftigen wir uns mit der Weiterentwicklung von Methoden zur Unterscheidung zwischen erlebnisbasierten und nicht erlebnisbasierten Aussagen und mit Befragungsverhalten und -techniken und deren Einfluss auf Zeugen- und Beschuldigtenaussagen. Im Schwerpunkt Familienrechtspsychologische Forschung arbeiten wir an der (Weiter-) Entwicklung diagnostischer Ansätze für die psychologische Begutachtung im Familienrecht. Zudem forschen wir an grundlegenden Fragen zu Konstrukten wie dem Kindeswillen.

Schwerpunkt Familienrechtspsychologie
Prof. Dr. Jelena Zumbach-Basu

Kontakt:
j.zumbach@phb.de
Tel: 030 – 54848396

Studentische Mitarbeitende

  • Anna Oster

Aktuelle Projekte

  • Prozesse kindlicher Willensbildung (assoziierte Dissertation M.Sc. Psych. M.Sc. Rechtspsych. Franziska Uhle)
  • Entwicklung Kinder und Jugendlicher im Zusammenhang mit Kindschaftsverfahren


Aktuelles

  • Die 19. Tagung der Fachgruppe Rechtspsychologie der DGPs findet vom 22. bis 24. September 2021 an der PHB statt!
  • Jana Otzipka wird mit einem Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes zur Duchführung ihres Dissertationsvorhabens „Alternative Competing Hypotheses – An Effective Debiasing Strategy in Criminal Investigations and Proceedings?“ gefördert. Herzlichen Glückwunsch!
  • Auf der virtuellen Konferenz der International Investigative Interviewing Research Group (IIIRGVirtual2021) im September 2021 ist Jana Otzipkas Vortrag „Assessing the individual interviewer rapport-building and supportive techniques of the R-NICHD protocol“ als Highly Commended student presentation ausgezeichnet worden.. Auch hierzu herzlichen Glückwunsch!

 

Öffentliche Vorlesungsreihe – „Vielfalt der Rechtspsychologie – Putting Science into Practice“

Unter dem Titel „Vielfalt der Rechtspsychologie – Putting Science into Practice“ finden an der PHB etwa vier Mal im Jahr öffentliche Vorträge zu rechtspsychologischen Themen statt. Kommende Vorträge:

 

International Symposium „Forensic Psychology in Family Law (FPFL)“

This forum is initiated and hosted by Prof. Jelena Zumbach-Basu. It addresses practitioners conducting child custody or child protection evaluations for family courts, researchers in the field, and anyone who is generally interested to learn more about the subject. The forum takes place via two to three online sessions a year. For each session, we will invite an international speaker on a specific topic. All speakers are internationally renowned researchers with a practical background.

 

Links