Hochschulambulanz (HSA)

Die psychotherapeutische Hochschulambulanz (HSA) an der Psychologischen Hochschule Berlin (PHB) bietet ambulante diagnostische und psychotherapeutische Hilfe bei psychischen Störungen.

Darüber hinaus gehört es zu den Aufgaben einer Hochschulambulanz, wissenschaftliche Forschung zu betreiben und praxisnahe klinische Lehre sicherzustellen – sowohl im Rahmen unserer Psychotherapiestudiengänge als auch im Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie. Ein Ziel der Hochschulambulanz besteht daher auch in der Erprobung neuer und Verbesserung bestehender Behandlungsmöglichkeiten anhand kontrollierter Interventionsstudien.

Deshalb sind Diagnostik und Therapie eng mit Forschungsarbeiten zu Entstehung, Verlauf und Behandlung von psychischen Erkrankungen verknüpft: Dazu werden vor, während und nach der Behandlung in Form von Fragebögen und Interviews Informationen über die Patienten erhoben. Selbstverständlich werden alle Daten streng vertraulich behandelt und in anonymisierter Form verarbeitet. Die Behandlungen selbst werden von approbierten PsychotherapeutInnen durchgeführt.

Welche Forschungsschwerpunkte hat unsere Ambulanz?

Zu den Forschungsschwerpunkten unserer Hochschulambulanz zählen sowohl allgemeine Psychotherapieforschung (insbesondere zu Qualitätssicherung, Wirksamkeit der Behandlung sowie Prozessforschung) als auch Versorgungsforschung (z.B. Untersuchung von Versorgungs-Wegen oder dazu, wer Psychotherapie in Anspruch nimmt).

Wie sind die Abläufe organisiert?

Die Hochschulambulanz bietet sowohl kognitiv-verhaltenstherapeutische als auch tiefenpsychologische Behandlungen an. Vor Ort kümmert sich ein junges Team aus approbierten PsychotherapeutInnen um die Behandlung der Patienten. Darüber hinaus sind mehrere engagierte PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA) sowie studentische PraktikantInnen aus dem Studiengang Psychologie an der Organisation der Abläufe beteiligt.

Ambulanzleitung

Prof. Nikola Stenzel

(aktuell in Elternzeit)

Prof. Frank Jacobi

Sprechzeiten

Unsere Sprechzeiten, in denen wir die Anrufe von interessierten Patientinnen und Patienten persönlich entgegen nehmen können, sind
Montag: 10 Uhr – 12 Uhr
Dienstag: 13 Uhr – 15 Uhr
Mittwoch 10 Uhr – 12 Uhr
Donnerstag: 16 Uhr – 18 Uhr

Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch unter: 030 56 29 8898.

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an
koordination.hsa@phb.de