PHB Nachwuchsförderpreise

Nachwuchsförderpreis Masterprojekt

Der Förderverein der Psychologischen Hochschule Berlin vergibt seit 2016 jährlich einen mit 500 Euro dotierten Preis für die beste Masterarbeit eines PHB-Absolventen, die durch eine Jury von PHB-Professoren ausgewählt wird.

Der Preis ging 2016 an PHB-Studentin Eva-Maria Knies mit ihrer Masterarbeit zum Thema „Implementierung und Evaluation eines störungsspezifischen stationären Interpersonellen Gruppentrainings für Patienten mit komorbider Substanzabhängigkeit und Depression: Das InterPersonelle Kiesler-Kreis Training“ .

2017 wurde Leon Wendt für seine Masterarbeit mit dem Titel „The latent structure of interpersonal problems: Comparisons of dimensional and categorical models“ für den Preis ausgewählt.

 

Nachwuchsförderpreis Rechtspsychologie

2015 beteiligt sich die Psychologische Hochschule Berlin erstmals an der Finanzierung des Nachwuchsförderpreises für Rechtspsychologie der DGPs. Mit dem Preis werden junge Kolleginnen und Kollegen geehrt, die innerhalb der letzten zwei Jahre eine wissenschaftlich herausragende Diplomarbeit oder Masterarbeit oder Dissertation im Bereich der Rechtspsychologie abgeschlossen haben. Der Förderverein hat die Kosten für die Beteiligung an dieser wichtigen Auszeichnung zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses übernommen.