Situationswahrnehmung in Partnerschaften: eine Tagebuchstudie

Mittelgeber: FNK Universität Bamberg, Hausmittel PHB
Projektleitung: Prof. Dr. Katrin Rentzsch
Kooperationspartner: Dr. Tanja Gerlach, Universität Göttingen; M.Sc. Simon Columbus & Prof. Daniel Balliet, Vrije Universiteit Amsterdam

Im Rahmen einer dyadischen Tagebuchstudie wird der Zusammenhang zwischen Persönlichkeitseigenschaften und Beziehungsoutcomes (wie Beziehungszufriedenheit) von Partner*innen einer Partnerschaft untersucht. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Analyse zugrundeliegender Mechanismen. Zum Beispiel beschäftigen wir uns damit, inwieweit der Zusammenhang zwischen Ähnlichkeit in Persönlichkeitseigenschaften beider Partner*innen und Beziehungszufriedenheit über ähnliche Wahrnehmung täglicher, gemeinsam erlebter Situationen vermittelt wird (Rentzsch, Columbus, Balliet & Gerlach, in prep.). Außerdem untersuchen wir distinkte Zusammenhänge zwischen agentischen und antagonistischen Formen des Narzissmus und Beziehungszufriedenheit vermittelt über kognitive Prozesse der Situationswahrnehmung (Rentzsch, Wieczorek & Gerlach, in prep.).

Literatur

Rentzsch, K., Wieczorek, L. L., & Gerlach, T. M. (in press). Situation perception mediates the link between narcissism and relationship satisfaction: Evidence from a daily diary study in romantic couples. Social Psychological and Personality Science. Preprint available here

Kontakt: Katrin Rentzsch | k.rentzsch@phb.de | Tel.: 0176-34465882