Mai
03

Die Psychotherapeutengesetzreform: Virtuelle Infoveranstaltung an der PHB

Uhr

Mit der Reform des Psychotherapeutengesetzes hat seit dem 1. September 2020 eine weitreichende Umstellung der universitären und berufspraktischen psychologischen Ausbildung begonnen. Auf dem diesjährigen Psychotherapeutentag wurde nun am 23. und 24. April die Musterweiterbildungsordnung für die künftigen Therapieweiterbildungen beschlossen. Vor diesem Hintergrund lädt die PHB alle Interessierten zu einer virtuellen Informationsveranstaltung über den aktuellen Stand der Psychotherapeutengesetzreform ein – Anmeldungen sind über das unten aufgeführte Formular möglich.

Was bedeutet die Psychotherapeutengesetzreform für aktuelle und künftige Studierende der Psychologie? Was ist der aktuelle Stand der Gesetzesreform und welche neuen Informationen gibt es im Anschluss an den Psychotherapeutentag zu den künftigen Weiterbildungen? Was ändert sich für Studierende und PiAs, die im alten Modell ihre Ausbildung begonnen haben – und was haben sie für Entscheidungsmöglichkeiten?

In unserer Infoveranstaltung wollen wir Fragen wie diese aufgreifen und sowohl einen ersten Rückblick und als auch einen Ausblick auf die Psychotherapeutengesetzreform vornehmen. Die PHB hat im Wintersemester 2020/21 einen reformierten Bachelorstudiengang in Psychologie eingeführt und wird im Wintersemester 2021/22 als eine der ersten Universitäten auch einen Masterstudiengang mit einem Schwerpunkt in klinischer Psychologie und Psychotherapie anbieten. Wir verfolgen auch die Entwicklungen zu den kommenden Weiterbildungen sehr genau und möchten vor diesem Hintergrund Informationen zum aktuellen Stand der Reform teilen und Interessierten die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen.

An der Veranstaltung werden teilnehmen:

  • Prof. Dr. Siegfried Preiser (Rektor der PHB)
  • Dr. Günter Koch (Geschäftsführer der PHB)
  • Prof. Dr. Frank Jacobi (Professor für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Studien- und Ausbildungsgangsleitung in Verhaltenstherapie, Prorektor der PHB)
  • Prof. Dr. Martin Stellpflug (Professor für Gesundheitsrecht und Ethik)
  • Prof. Dr. Timo Storck (Professur für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Studiengangsleitung des B.Sc. Psychologie und stellvertretende Studiengangsleitung im M.Sc. Psychologie: Klinische Psychologie und Psychotherapie)
  • Prof. Dr. Tim Vahle-Hinz (Professor für Organisations-, Wirtschafts- und Sozialpsychologie und stellvertretende Studiengangsleitung im M.Sc. Psychologie)
  • Prof. Dr. Susanne Hörz-Sagstetter (Professur für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Studien- und Ausbildungsgangsleitung in Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie)

Anmeldungen zu der Veranstaltung sind über das Anmeldeformular möglich – auf unserer FAQ-Seite zur Psychotherapeutengesetzreform haben wir darüber hinaus erste Fragen nach dem aktuellen Wissensstand beantwortet.

Details:

Termin
Uhr
Standort
Psychologische Hochschule Berlin
Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin