Jul
07

Prof. Dr. Klaus-Peter Dahle: „Kann man Gefährlichkeit messen?“ • Öffentlicher Vortrag

Uhr

Können wir die Gefährlichkeit von Menschen messen? In seinem Vortrag gibt Prof. Dr. Klaus-Peter Dahle, Professor für Rechtspsychologie an der Universität Hildesheim, einen Überblick über aktuelle, wissenschaftlich fundierte Methoden der Gefährlichkeitsprognose. Außerdem stellt er Vorteile und Grenzen der unterschiedlichen Methoden vor. Der Vortrag findet im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe „Vielfalt der Rechtspsychologie – Putting Science into Practice“ statt und wird webbasiert über Zoom angeboten. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung über das Formular am Ende dieser Seite. 

Die Frage, ob man Gefährlichkeit messen kann, beschäftigt die Menschheit seit geraumer Zeit. Auch die Wissenschaft hat immer wieder Versuche unternommen, neue methodische Entwicklungen jeweils zu diesem Zweck zu erproben. Die meisten dieser Versuche blieben jedoch unbefriedigend. Gleichzeitig wächst hierzulande die Notwendigkeit solcher Messungen, hat der Gesetzgeber in den vergangenen Jahrzehnten die Notwendigkeit von Gefährlichkeitseinschätzungen im Rahmen juristischer Entscheidungen über Rechtsbrecher erheblich ausgeweitet. In seinem Vortrag gibt Prof. Dr. Klaus-Peter Dahle einen Überblick über die aktuell gebräuchlichen und wissenschaftlich fundierten Methoden der Gefährlichkeitsprognose und stellt Möglichkeiten und Grenzen der unterschiedlichen Methoden vor.

Für diesen Vortrag können 2 Fortbildungsstunden für FachpsychologInnen für Rechtspsychologie (BDP/DGPs) bescheinigt werden.

Informationen als PDF

Über Prof. Dr. Klaus-Peter Dahle

  • Fachpsychologe für Rechtspsychologie (BDP/DGPs), Fachpsychologe für Klinische Psychologie/Psychotherapie (BDP), Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie)
  • seit 2017 Professor für Rechtspsychologie an der Universität Hildesheim
  • seit 2006 wiss. Mitarbeiter an der Charité – Universitätsmedizin Berlin, Institut für Forensische Psychiatrie
  • 1995 Promotion an der Freien Universität Berlin
  • 1987 Diplom in Psychologie, Bonn

Zur Anmeldung:

Details:

Termin:
Uhr
Standort
Psychologische Hochschule Berlin (PHB)
Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin