Mai
31

Diversity-Tag 2022 | Prof. Storck • Prof. Böttcher: „Reiche Kartoffeln mit geringfügigen Druckstellen? – Wie hält es die Psychotherapie heute mit der Diversität?“

Uhr

Der PHB ist Diversitätsbewusstsein ein wichtiges Anliegen. Wir sind daher seit 2014 Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und beteiligen uns regelmäßig am Deutschen Diversitytag. Auch dieses Jahr möchten wir auf dieses Thema aufmerksam machen und Perspektiven der Psychologie auf unterschiedliche Dimensionen von Diversität beleuchten und diskutieren. Die Vorträge des Tages werden über Zoom stattfinden – Anmeldungen sind über das Formular am Ende dieser Seite möglich.

Prof. Johanna Böttcher und Prof. Timo Storck diskutieren in ihrem Vortrag die Frage, wie gut die Psychotherapie den Anforderungen an eine kultur- und gendersensitive Behandlung psychischer Störungen gewachsen ist. Dabei hebt Prof. Storck einige problematische Aspekte des (Nicht-) Umgangs mit Diversität in der Psychoanalyse hervor und zeichnet den Weg zur gegenwärtigen Lage nach. Prof. Böttcher demonstriert die aktuelle Praxis kultursensitiver Psychotherapie anhand einer kognitiv-verhaltenstherapeutischen Behandlung für arabisch-sprachige Geflüchtete. Sie berichtet von dem Prozess der kulturellen Adaptation und erläutert anhand eines Fallbeispiels unterschiedliche Herausforderungen im therapeutischen Prozess.

Zur Anmeldung:

Details:

Termin:
Uhr
Standort
Psychologische Hochschule Berlin (PHB)
Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin