Prof. Storck: „Abwehr und Widerstand interdisziplinär“ • Öffentliche Vorlesung

Veranstaltungsdetails

  • Datum:
  • Ort: Psychologische Hochschule Berlin
  • Am Köllnischen Park 2
  • 10179 Berlin
  • Raum: Hörsaal
  • Anmeldung: kontakt@psychologische-hochschule.de

Im abschließenden fünften Termin der aktuellen Vorlesungsreihe wird Prof. Timo Storck zunächst noch einmal die Themen des Semesters zusammenfassen. Anschließend wird er die Verbindungen der psychoanalytischen Konzepte von Abwehr und Widerstand mit wissenschaftlichen Konzepten prüfen. Darüber hinaus wird thematisiert werden, wie andere psychotherapeutische Verfahrensrichtungen und deren Störungstheorien das konzeptualisieren, was psychoanalytisch Abwehr genannt wird, und wie dort Hindernisse gegen den Therapieprozess begriffen und behandelt werden.

Referent: Prof. Dr. Timo Storck

18. Juni 2019
20:00-22:00 Uhr

Hörsaal der Psychologischen Hochschule Berlin
Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin

Die Vorlesungsreihe „Grundelemente psychodynamischen Denkens“ ist Teil des Masterstudiengangs Psychologie und offen für Besucher, die gern in das Psychologiestudium hineinschnuppern oder die Hochschule kennenlernen wollen. Auch alle, die sich für das Thema interessieren, sind herzlich willkommen!

Pro Semester nimmt sich die Vorlesungsreihe ein Konzept zum Gegenstand. Dabei nimmt Prof. Storck eine kritische konzeptgeschichtliche Darstellung vor, welche die Linie wichtiger Weiterentwicklungen seit Freud nachzeichnet und prüft. Das liefert nicht nur eine Prüfung zeitgenössischer Relevanz einzelner Konzepte (die so sukzessive im konzeptuellen Zusammenhang gesehen werden können), sondern ermöglicht auch die Thematisierung von Fragen nach den Bezügen zu anderen psychotherapeutischen Richtungen und zur wissenschaftlichen Interdisziplinarität.