Jan
28

Die Psychotherapeutengesetzreform: Was bedeutet sie für aktuelle und künftige Psychologiestudierende? • Infoveranstaltung der Psychologischen Hochschule Berlin

Uhr

Mit der Reform des Psychotherapeutengesetzes, die im Herbst 2019 beschlossen wurde, wird sich die psychotherapeutische Ausbildung ab dem 1. September 2020 in wichtigen Punkten ändern. So wird künftig die Approbationsprüfung direkt an ein Psychologiestudium mit psychotherapeutischer Ausrichtung angeschlossen werden. Die bisherigen psychotherapeutischen Ausbildungen werden in verfahrensspezifische Weiterbildungen umgewandelt. Dabei ist insgesamt eine zwölfjährige Übergangsphase vorgesehen.

Was bedeutet das nun für aktuelle und künftige Studierende der Psychologie? In welcher Form können Universitäten auf die Gesetzesreform reagieren und wie wird die Psychologische Hochschule Berlin (PHB) die notwendigen Änderungen in sinnvoller Weise umsetzen? Was ändert sich für Studierende und PiAs, die im alten Modell ihre Ausbildung begonnen haben – und was haben sie für Entscheidungsmöglichkeiten?

In einer öffentlichen Infoveranstaltung informiert die Hochschulleitung der PHB zusammen mit Professoren und Professorinnen verschiedener Fachbereiche über den aktuellen Stand der Reform und stellt sich für Fragen von Studierenden oder Studieninteressierten zur Verfügung.

An der Veranstaltung nehmen teil:

Alle Studierenden und Studieninteressierten sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen! Anmeldungen sind möglich unter kontakt@phb.de.

Auf unserer FAQ-Seite zur Psychotherapeutengesetzreform haben wir darüber hinaus erste Fragen nach dem aktuellen Wissensstand beantwortet.

Details:

Termin
Uhr
Standort
Psychologische Hochschule Berlin
Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin