Jun
28

Antrittsvorlesung • Prof. Vahle-Hinz: „Only time will tell – Die Bedeutsamkeit von Zeit für die arbeitspsychologische Stressforschung“

Uhr

Die Psychologische Hochschule Berlin (PHB) lädt herzlich ein zur öffentlichen Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Tim Vahle-Hinz, der an der PHB den Fachbereich Organisations-, Wirtschafts- und Sozialpsychologie sowie den neuen M.Sc. Psychologie: Gesundheit in Arbeit und Gesellschaft leitet. In seiner Antrittsvorlesung wird Prof. Vahle-Hinz die Bedeutung von Zeit für die Arbeits- und Gesundheitspsychologie diskutieren. 

„Die Zeit heilt alle Wunden“. „Kommt Zeit kommt Rat“. „Was lange währt, wird endlich gut“. Diese Sprichworte verdeutlichen, dass wir Zeit eine gewisse Bedeutsamkeit beimessen und glauben, dass sich über die Zeit Veränderungen im Erleben und Verhalten einstellen werden. Unser Befinden verändert sich über einen Arbeitstag hinweg. Am Morgen fühlen wir uns beispielsweise fit und tatkräftig, am Feierabend dagegen erschöpft und gereizt. Auch die Bedingungen, unter denen wir arbeiten, sind nicht unbedingt über die Zeit stabil. In einer Woche empfinden wir unsere KollegInnen als große Unterstützung – in der nächsten wiederum als Belastung und Quelle von Konflikten. Wenn sich Stresserlebnisse während der Arbeit auf unser Befinden nach der Arbeit auswirken, dann beeinträchtigt die Arbeit unsere Erholung. Erholung wiederum ist ein wichtiger protektiver Faktor um gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Obwohl Zeit also für die Zusammenhänge im Bereich Arbeit und Gesundheit wichtig ist, ist die Rolle, die Zeit in diesen Zusammenhängen spielt, bislang wenig diskutiert worden. Gibt es beispielsweise einen Unterschied zwischen stabilen oder fluktuierenden Einflüssen von Arbeitsbedingungen auf Gesundheit und Wohlbefinden? Lassen sich systematische Verläufe von Befinden oder Arbeitsbedingungen über die Zeit beobachten, die relevant sind für gesundheitliche Auswirkungen? Können Maße der Fluktuation von Arbeitsbedingungen dazu beitragen Unterschiede zwischen Personen in Gesundheit, Motivation und Leistung zu erklären?

In seiner Antrittsvorlesung diskutiert Prof. Tim Vahle-Hinz diese Fragen an Beispielen seiner eigenen Forschungsarbeit und präsentiert Überlegungen zu bislang wenig beachteten Aspekten von zeitlichen Dynamiken.

Prof. Tim Vahle-Hinz

Prof. Tim Vahle-Hinz leitet an der PHB den Fachbereich Organisations-, Wirtschafts- und Sozialpsychologie sowie den neuen M.Sc. Psychologie: Gesundheit in Arbeit und Gesellschaft. In seiner Forschung widmet er sich schwerpunktmäßig der Prävention von berufsbedingten Erkrankungen sowie der Gesundheitsförderung im betrieblichen Kontext und untersucht organisationale Faktoren und Verhaltensweisen, die Beschäftigte darin unterstützen sich in ihrer Arbeit zu entwickeln (positiver Ansatz), sowie Faktoren und Verhaltensweisen, die helfen, negative gesundheitliche Folgen von Erwerbsarbeit zu verhindern (negativer Ansatz). Thematische Schwerpunkte liegen dabei auf der Untersuchung von Mechanismen, die die Wirkung von organisationalen Faktoren und Verhaltensweisen erklären können, sowie auf gesundheitsrelevanten Veränderungen in der Art und Weise, wie wir arbeiten (Stichwort: Zukunft der Arbeit).

Zur Anmeldung:

Details:

Termin:
Uhr
Standort
Psychologische Hochschule Berlin (PHB)
Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin