Master Psychologie (M.Sc.)

Regelstudienzeit: 4 Semester

Inklusive der Masterarbeit sind insgesamt 120 Credit Points (CP) zu erwerben.

Studienbeginn: jeweils zum Wintersemester

Abschluss: Master of Science (M.Sc.)

 

Im Masterstudiengang Psychologie an der Psychologischen Hochschule Berlin werden sowohl die Grundlagen der „Wissenschaft Psychologie“ behandelt, als auch psychologische Anwendungsbereiche vertieft. Dabei ist es uns besonders wichtig, dass unsere Studenten einen breiten und praktischen Einblick in verschiedene Arbeitsfelder erhalten, um sie auf ihr Berufsleben vor zu bereiten. Aus diesem Grund weist unser Studium einige Besonderheiten auf.

 

  • Individuelle Gestaltung des Studiums: Die Studierenden können basierend auf ihren eigenen Interessen und späteren Berufswünschen zwischen folgenden Schwerpunkten wählen: Klinische Psychologie, Arbeits- und Organisations- psychologie, Klinische Arbeitspsychologie und Familienpsychologie. Es besteht zudem die Möglichkeit, Zusatzzertifikate zu erwerben, beispielsweise in Rechtspsychologie.
  • Gleichberechtigte Vermittlung aller wissenschaftlich anerkannten Psychotherapie-Verfahren: Studierende erhalten in unserem Master vertiefende Kenntnisse sowohl in Kognitiver Verhaltenstherapie als auch in psychodynamischen Verfahren (Tiefenpsychologie, Psychoanalyse), Gesprächspsychotherapie und Systemischer Therapie.
  • Optimale Betreuung: die individuelle Förderung unserer Studenten ist uns ein besonders wichtiges Anliegen. Deswegen setzen wir auf kleine Seminargruppen, persönliche Betreuung durch die Dozenten und einen hohen Praxisbezug in der Lehre.
  • Studieren im „Haus der Psychologie“: Vor Ort befinden sich nicht nur die Hochschule, sondern mehrere etablierte psychologische Institutionen. Zudem ist die PHB sehr gut innerhalb der psychologischen Landschaft vernetzt. Das ermöglicht es uns, Dozenten zu unterschiedlichsten Anwendungsfeldern einzuladen (z.B. Verkehrspsychologie, Schulpsychologie, Interkulturelle Kommunikation, Coaching) und unseren Studierenden so einen „Blick über den Tellerrand“ zu ermöglichen.
  • Approbation im Haus: Nach dem Masterstudium besteht die Möglichkeit an der PHB eine Psychothera- pieausbildung in Kognitiver Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologie oder Kinder- und Jugendpsychologie zu absolvieren. Die Studieninhalte des Masters sind direkt auf die Psychotherapieausbildung abgestimmt, wodurch sich weitere Synergieeffekte ergeben.
  • Unabhängig von der Wahl des Studienschwerpunktes ist durch das Basismodul Klinische Psychologie (10 CP) im Masterstudiengang der anschließender Zugang zur Psychotherapeutenausbildung gesichert (auch für Personen, die nicht die Gelegenheit hatten, im Bachelor Veranstaltungen zu Klinischer Psychologie zu besuchen, beispielsweise Bachelorabsolventen der Fernuniversität Hagen).
  • An der PHB existiert eine Psychotherapeutische Hochschulambulanz. Therapeuten der Hochschulambulanz werden in die Lehre der Klinischen Psychologie eingebunden, zudem bietet sich die Möglichkeit, direkt im Haus studentische Praktika zu absolvieren.
  • Wir verfolgen einen Scientist-Practitioner-Ansatz: Unsere Dozenten haben in ihrem Lehrgebiet umfassende wissenschaftliche und praktische Erfahrung gesammelt und sind dadurch in der Lage, den Studierenden einen realistischen Einblick in die Tätigkeit als Psychologe zu vermitteln.
  • Unsere besonders flexible Stundenplangestaltung ermöglicht es, das Studium mit einer nebenberuflichen Tätigkeit zu kombinieren. Unser zentraler Campus im Herzen von Berlin ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen – ein weiterer Pluspunkt für Ihre Flexibilität.

 

Bei Fragen kontaktieren Sie gerne unsere Studienberatung oder sprechen Sie uns auf einem unserer Infoabende persönlich an. Wir freuen uns auf Sie!