Informationen zum Umgang mit der Covid-19-Pandemie an der PHB

Die Corona-Pandemie hat auch uns an der PHB vor große Herausforderungen gestellt. Wie andere Universitäten tun wir unser Möglichstes, die Ausbreitung der Pandemie zu verlangsamen und die Gesundheit unserer Studierenden und Mitarbeitenden zu schützen. Gleichzeitig ist es uns ein wichtiges Anliegen, Studierenden ein erfolgreiches Studium zu ermöglichen und den Charakter einer Präsenzuniversität zu erhalten, die ein soziales Miteinander und persönliche Begegnungen ermöglicht.

Auf dieser Seite informieren wir über aktuelle Entscheidungen und Maßnahmen seitens der PHB, die sich an den Empfehlungen und Verordnungen des Berliner Senats und des Robert-Koch-Instituts orientieren (Stand: 17. Oktober 2022).

Aktuelle Maßnahmen an der PHB

Entsprechend den Verordnungen des Berliner Senats ist die PHB wieder normal für den Publikumsverkehr geöffnet. Das gilt wie bisher auch für die Psychotherapeutischen Ambulanzen. Innerhalb des Hauses gilt aktuell die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Im Universitätsbetrieb ist die PHB noch teilweise auf Homeoffice umgestellt – die einzelnen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind aber weiterhin telefonisch oder per Email erreichbar. Da es durchaus zu Störungen im Kommunikationsablauf kommen kann, bitten wir Sie, sich bei dauerhaft ausbleibender Reaktion noch einmal rückzumelden.

Kontaktdaten des Hochschulteams

Psychotherapeutische Ambulanzen

Die PHB ist in ihrem Selbstverständnis eine Präsenzuniversität, an der der persönlichen Begegnung und dem Miteinander große Bedeutung zukommt. Wir freuen uns daher, dass wir auf Grundlage der Beschlüsse der Hochschulrektorenkonferenz sowie des Berliner Senats für Bildung, Wissenschaft und Forschung auch das Wintersemester 2022/23 als Präsenzsemester durchführen können.

Für den Besuch von Präsenzveranstaltungen ist kein 3G-Nachweis mehr nötig. Nach wie vor gilt jedoch innerhalb des Hauses die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. In Seminarräumen und im Hörsaal kann die Maske abgenommen werden – es gilt allerdings auch hier angesichts der aktuell steigenden Inzidenzen die Empfehlung, die Maske zu tragen. Ausgenommen sind Lehrende und Referierende, sofern der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden kann.

Akademischer Kalender der PHB

Als Teil der Berliner Gesundheitsversorgung sind unsere Psychotherapeutischen Ambulanzen zu den gewohnten Sprechzeiten geöffnet. Psychotherapeutische Behandlungen können entsprechend weiter durchgeführt werden.

Wir bitten jedoch darum, auf die Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu achten. Bitte nehmen Sie außerdem von Terminen Abstand, wenn Sie Symptome einer Atemwegserkrankung bei sich feststellen.

Termine für Erstgespräche können nur über Doctolib oder telefonisch vereinbart werden – Informationen finden Sie auch auf der Ambulanzseite der PHB.

Informationen zu den Psychotherapeutischen Ambulanzen der PHB

Studieninteressierte können ihre Bewerbungen weiterhin wie auf den Studiengangsseiten beschrieben unter der Emailadresse studienplatz@phb.de einreichen. Die Auswahlgespräche führen wir bis auf Weiteres internetbasiert über Zoom. Bei Fragen wenden Sie sich gern an die jeweilig zuständige Kollegin der Studiengangsorganisation oder an unser Studienberatungsteam, das unter der Telefonnummer Tel. 030/ 20 91 66 – 200 oder per Email unter studienberatung@phb.de erreichbar ist.

Kontaktdaten Hochschulteam

Informationen zur Studienberatung

Akademischer Kalender

Es ist uns an der PHB ein wichtiges Anliegen, öffentliche Präsenzveranstaltungen anzubieten, um Möglichkeiten zu persönlichem Kontakt und Austausch zu schaffen. Für einige Veranstaltungen ist das seit dem Sommersemester 2022 wieder möglich – andere werden zunächst weiterhin im Onlineformat stattfinden. Aktuelle Informationen hierzu finden Sie unter: https://www.psychologische-hochschule.de/campus/veranstaltungen.

Infoabende zum Studienangebot der PHB finden weiterhin mehrheitlich webbasiert über Zoom statt. Informationen finden Sie auf den jeweiligen Studiengangsseiten und auf unserer Übersichtsseite zu den Infoabenden. Interessierte können sich über das jeweils eingebundene Anmeldeformular zu dem gewünschten Termin anmelden. Sie erhalten dann Informationen zum Ablauf sowie die Zugangsdaten für die Zoom-Veranstaltung.

Bei Präsenzveranstaltungen gilt aktuell am Platz keine Maskenpflicht mehr – wir bitten jedoch um individuelle Abstimmung und Rücksichtnahme, wenn Teilnehmende oder Vortragende um das Tragen einer Maske bitten sollten.

Aktuelle Informationen und Empfehlungen zur Coronavirus-Pandemie

In unserer psychotherapeutischen Ambulanz erfahren wir alltäglich, dass Corona-Pandemie für viele Menschen mit teilweise schweren psychischen Belastungen einhergeht. Dazu können Krankheitsängste ebenso gehören wie innerfamiliäre Konflikte, finanzielle Existenzängste oder soziale Isolationsgefühle. An dieser Stelle möchten wir auf Informationen und Anlaufstellen hinweisen, die helfen können, den Umgang mit der Pandemie und damit einhergehenden Krisenerfahrungen zu erleichtern.

Wenn Sie grippeähnliche Symptome wie Fieber, Husten, Atemwegsbeschwerden bei sich bemerken, bleiben Sie bitte zunächst Zuhause und nehmen Sie telefonisch Kontakt zu Ihrem Hausarzt oder zu Ihrem zuständigen Gesundheitsamt auf. Dort erhalten Sie Unterstützung und Anleitung bezüglich der nötigen weiteren Maßnahmen.

Adressen der Berliner Gesundheitsämter: https://service.berlin.de/standorte/gesundheitsaemter.

Hotline der Berliner Gesundheitsverwaltung (z.B. bei Verdacht auf Infektion zur Beantragung einer Testung): 030 – 90 28 28 28

Mobiler Fahrdienst der Berliner Feuerwehr und der Kassenärztlichen Vereinigung (für Personen mit schweren Grippesymptomen und weitere SARS-CoV-2Verdachtsfälle): 116 117